Ihre spezialisierten  
Kinderfachärzt:Innen  
Online.

Warum wir "Frag Mal Nach!" gegründet haben

Wir, die Gründer:innen von Fragmalnach!, sind selbst Oberärzt:innen an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Medizinischen Universität Wien/AKH Wien. Wir wissen daher aus Erfahrung, dass es für betroffene Eltern oft schwierig und zeitaufwändig ist, die richtigen Expert:innen für ihr Kind zu finden.

Mit umfassender Erfahrung in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und chronischen Erkrankungen sind wir nicht nur klinisch aktiv, sondern auch wissenschaftlich engagiert und sehr gut national und international vernetzt. Wir kennen die aktuellen „State of the Art“ – Abklärungen und Therapien.

Dank unserer klinischen und wissenschaftlichen Vernetzung national und international kennen wir die Expert:innen sowohl in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Nur sorgfältig ausgewählte Expert:innen mit nachgewiesener Erfahrung bieten Ihre Dienstleistung auf Frag mal nach! an. Damit können wir Ihnen bei Frag mal nach! medizinische Beratung auf höchstem Niveau garantieren und Ihnen für die weitere Betreuung Ihres Kindes eine optimale Unterstützung anbieten!

Wir Gründer:innen

Sandy Siegert

Ich arbeite als Oberärztin an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Medizinischen Universität Wien und leite die Ambulanz für Pädiatrische Bewegungsstörungen der Neuropädiatrie. 

Nach meinem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Psychologie an der Universität Leipzig entschied ich mich für das Studium der Humanmedizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Neben dem erfolgreichen Staatsexamen arbeitete ich wissenschaftlich im Bereich der Tiefen Hirnstimulation bei Bewegunsstörungen und schloss diese Arbeit mit meiner Dissertation mit Auszeichnung ab.

Aufgrund meiner Freude an der Arbeit mit Kindern entschloss ich mich dazu, meine Expertise auf dem noch jungen Feld der kindlichen Bewegungsstörungen auszubauen.  Als Oberärztin habe ich zudem über die  Jahre meine Expertise um andere häufige und seltene neurologische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen erweitern können.

Wissenschaftlich beschäftige ich mich mit der genetischen Abklärung seltener neurologischer Erkrankungen sowie mit dem Einsatz der Virtuellen Realität bei Kindern mit Bewegungseinschränkungen. Ich bin Mitglied in nationalen und internationalen Vereinigungen und werde regelmäßig zu Vorträgen und wissenschaftlichen Kongressen eingeladen.

Da ich selbst Mutter von Zwillingen bin, weiß ich, wie wichtig Ihnen als Eltern die sorgfältige Abklärung der Beschwerden Ihres Kindes ist und möchte Ihnen mit Frag mal nach! diese Möglichkeit bieten.

Adalbert Raimann

Ich bin Oberarzt an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Medizinischen Universität Wien. Mein Medizinstudium schloss ich im Jahr 2011 mit Auszeichnung ab und absolvierte anschließend die Facharztausbildung für Kinder- und Jugendheilkunde. Mit 2021 erlangte ich die  Zusatzqualifikation für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie.

Meine klinischen Interessen umfassen seltene Hormonerkrankungen sowie Störungen des Calcium- und Phosphathaushalts, primäre Osteoporose/Osteogenesis imperfecta und sekundäre pädiatrische Osteoporose.

Derzeit bin ich Mitglied in zahlreichen internationalen Vereinigungen und veröffentliche regelmäßig eine Vielzahl an Forschungsartikel zum Thema Knochenstoffwechsel. Ich bin Mitglied der Forschungsgruppen für pädiatrische Endokrinologie und Osteologie sowie des Wiener Zentrums für Knochen und Wachstum.

Als Vater von zwei Kindern ist es für mich selbstverständlich, dass Zeit für Information, Beratung und Sorgen für Patient:innen und Eltern höchsten Stellenwert haben. Mit der Gründung der Plattform möchte ich diese Möglichkeit möglichst vielen Familien anbieten können um mit Expert:innen das Wichtigste zu besprechen, was Familien haben – die Gesundheit der eigenen Kinder.

Medicine and health care

Unsere Philosophie

Die medizinische Versorgung befindet sich im Umbruch: Digitalisierung und Wissenszuwachs in der Medizin ermöglichen durch internationalen Austausch höchste Expertise und maßgeschneiderte Diagnostik und Therapie von Erkrankungen. Entsprechend bestehen in unserer Gesellschaft ein zunehmender Bedarf und Wunsch an individualisierter Begleitung von Menschen mit speziellen medizinischen Bedürfnissen. 

Die Idee von Frag mal nach! besteht darin, Expert:innen und Eltern von erkrankten Kindern und Jugendlichen eine digitale, DSGVO-konforme Plattform zu geben, welche es Ihnen unkompliziert über Videotelefonie ermöglicht, in Kontakt zu treten um Rat zu Befunden, Diagnostik, Therapie und Informationen zum passenden wohnortnahen Behandler zu geben bzw. zu erhalten. Die Expert:innen profitieren von der flexiblen, unkomplizierten und rechtlich abgesicherten Möglichkeit, mit den Patient:innen in Kontakt zu treten, ohne sich um bürokratische oder technische Aspekte kümmern zu müssen. 

Nach oben scrollen